GKML_6.png

13. MÄRZ 2022 | 17.00 UHR

JUBILÄUMSPROGRAMM 2021/22

VISION STRING QUARTET

Jakob Encke Violine  |  Daniel Stoll Violine

Sander Stuart Viola  |  Leonard Disselhorst Violoncello

Mit ihrer einzigartigen Fähigkeit zwischen dem klassischen Streichquartett-Repertoire, ihren Eigenkompositionen und Arrangements aus den Bereichen Jazz, Pop und Rock zu «wandeln», macht das vision string quartet aus Berlin Furore in der klassischen Konzertwelt. Ob Beethoven, Schumann oder Bartók: So pulsierend und elektrisierend, vital und aufwühlend, energiegeladen und direkt interpretiert vielleicht nur das vision string quartet. Sie können sich ohne weiteres bis in Extrembereiche des musikalischen Ausdrucks wagen und ihrem überbordenden Temperament freien Lauf lassen, sei es in der Berliner Philharmonie, in der Wigmore Hall London oder bei Ballettkooperationen unter John Neumeier. Ihre allerneueste CD kann mit einem Traumstart brillieren: Sie erhielt im Oktober in Berlin den heiss begehrten OPUS Klassik-Preis. 

Anton von Webern Langsamer Satz

Béla Bartók Streichquartett Nr. 4, Sz 91

Jazz & Pop Arrangements & Eigenkompositionen, moderiert vom Vision String Quartet

Ort:  Grand Casino Casineum, Luzern

 

PREIS: 45.- CHF / 35.- CHF (AHV) / 15.- CHF (Studenten)