DREIKÖNIGSKONZERT

10. JANUAR 2021

|

HOTEL SCHWEIZERHOF, ZEUGHEERSAAL

17.00 UHR

Luzerner Kammermusiker: Ulrich Poschner und Lucie Koci Violinen | Markus Wieser und Katrin Burger Violen | Gerhard Pawlica und Sebastian Diezig Violoncelli | Klaus Thalmann Kontrabass | Andrea Bischof Oboe | Dimitri Ashkenazy Klarinette | Diego Chenna Fagott | Florian Abächerli Horn | Yvonne Lang Klavier

Der Fokus des Dreikönigskonzerts liegt beim 25-Jahr-Jubiläum, das auch die Luzerner Kammermusiker feiern. Nach der kurzen Intrada Festiva von J.E. Stone erklingt das Quintett in Es-Dur von Mozart. Dieses Stück hielt der Komponist für sein bisher bestes Werk. Die kantabel geführten Stimmen, die gleichzeitig solistisch konzertierend in Erscheinung treten, sind einzigartig und zeigen Mozarts profunde Kenntnis der einzelnen Blasinstrumente. Ebenso stellt Tschaikowskys Sextett „Souvenir de Florence“ einen besonderen Höhepunkt der Kammermusik für Streicher dar. 1890 weilte der Komponist in Florenz und schrieb neben der Oper „Pique Dame“ dieses Werk. Es wurde dank seiner überschäumenden Intensität und der vollen Klanglichkeit nach der Uraufführung rasch freudig aufgenommen.

PROGRAMM

Jeffrey Earl Stone Intrada Festiva | Wolfgang Amadeus Mozart Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Es-Dur, KV 452 | Peter Iljitsch Tschaikowsky Streichsextett d-Moll „Souvenir de Florence“, op. 70

GKML_25_pink.png

JUBILÄUMSPROGRAMM 2020/21

KARTEN RESERVATION

PREIS: 45.- CHF